Eure Tipps


Reiche jetzt auch deinen Tipp ein!


Dein Bild des AVV-Sommers 2017


Selfie an der Haltestelle? Sonnenaufgang mit Bus davor? Zeigt uns, wo ihr im AVV unterwegs seid. Wo startet ihr in den Tag? Wer ist mit dabei? Schickt uns ein Bild, das wir auf unserer Karte veröffentlichen können. Als Dankeschön haben wir tolle Gutscheine von Unternehmen aus der Region für euch. Jetzt mitmachen, geht ganz einfach!

Hopfen+Malz, TeamEscape Aachen, Nationalpark Eifel, Der MännerMetzger und vieles mehr – unsere Partner lassen Gutscheine für euch springen! Zeigt uns, wo und wie ihr im AVV unterwegs seid.

Jetzt dein Bild hochladen

Freizeitgelände Walheim


Freizeitgelände Walheim: Auf dem mehrere Hektar großen Gelände können nicht nur Kinder nach Herzenslust spielen und toben, für die Erwachsenen stehen mehrere große Grillanlagen und ein Minigolfplatz zur Verfügung.



Vogelsang IP


Die einmalige Kombination aus Natur und Geschichte macht den Besuch des ehemaligen Truppenübungsplatzes und der ehemaligen Ordensburg Vogelsang zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Im September eröffnet zudem das umgebaute Forum Vogelsang IP mit einer NS-Dokumentation und dem Nationalpark-Zentrum.



Rurufer-Radweg


Mein sportlicher Tipp für einen Sommertag in der Natur: Von Heimbach den Rurufer-Radweg an der Rur entlang nach Düren radeln. 🚴😀👍🏼 Geht immer schön bergab. Sollten die Beine unterwegs dennoch zu schwer werden, kann man an jeder Station der Rurtalbahn mit dem Rad in den Zug nach Düren oder Heimbach steigen.


  • Tipp von Marianne U.
  • Haltestelle: Heimbach Bahnhof
  • Linien: RB 21, 231, Mäxchen

Ferberpark


Der Ferbergpark in Aachen Burtscheid ist eine Oase der Ruhe. Alter Baumbestand und große Wiesen laden zum Spazieren ein – Ruhe in der Hektik der Großstadt. Zudem gibt es einen großen Spielplatz für die Kleinen und das tolle Restaurant Ferber’s. Ein Lieblingsort! 😍


  • Tipp von Bianca K.
  • Haltestelle: Aachen Burtscheid
  • Linien: 1, 11, 21, 30, 36, 46, 103, SB 63

Eifelsteig


Der 313 km lange Eifelsteig führt von der Kaiserstadt Aachen durch den Nationalpark Eifel, den Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel und den Vulkaneifel European Geopark bis nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. Die Start- und Zielpunkte der ersten vier Etappen sind alle bequem mit AVV-Buslinien zu erreichen.



KuK Monschau


Mein Tipp ist das KUK – Kunst- und Kulturzentrum der StädteRegion Aachen in der Eifelstadt Monschau. Alle zwei Monate gibt es dort erstklassische Ausstellungen bekannter Künstler zu sehen. Zumeist sind dies Fotografen, so stellten beispielsweise bereits Anton Corbijn oder Ken Heyman im direkt an der Rur gelegenem KUK aus. Das knapp 150 Jahre alte Museumsgebäude befindet sich zudem mitten in der pittoresken Monschauer Altstadt, die ohnehin immer einen Besuch wert ist.



Wanderung rund um’s Dreiländereck


Im Sommer, aber auch im Herbst – ach was, zu jeder Jahreszeit schön: Mit der Buslinie 33 nach Vaals, von dort zum Dreiländereck laufen, ein Stück den Grenzweg entlang und durch ein wunderschönes Tal zurück nach Aachen laufen. Herrlich ☺



Hangeweiher


Aachens einziges Freibad Hangeweiher bietet mit seinem 50-Meter-Becken für Wasserratten an sonnigen Tagen Abkühlung. Da das Wasser auf 24 Grad beheizt ist, kann man dort bei jedem Wetter an der frischen Luft schwimmen. Große Liegewiesen laden zum Sonnenbaden ein. Nebenan liegt der Kaiser-Friedrich-Park mit vielen alten Bäumen und seinem einzigartigen Kahnweiher.



Selfkantbahn


Hab noch einen Tipp: Eine Fahrt mit der historischen Selfkantbahn von Gillrath nach Schierwaldenrath. Abfahrt ab Bahnhof Gillrath, fußläufig zu erreichen von der Bushaltestelle Geilenkirchen, Gillrath Kirche. Am Wochenende nur mit dem MultiBus erreichbar z. B. von Geilenkirchen Bahnhof.



Dreiländereck


Unser schönes Dreiländereck zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden – für jeden was dabei: Waldspaziergang, Labyrinth, Sonnenterrassen, Aussichtstürme, Spielplatz und Ruheort. 💘



Kasteel Eyneburg


Das Kasteel Eyneburg in Hergenrath bei Kelmis und seine Umgebung bieten sich für einen schönen Spaziergang an. Die Eyneburg aus dem Jahr 1260 wurde als Höhenburg auf einer Anhöhe am Ufer der Göhl errichtet und ist eines der bedeutendsten historischen Gebäude Ostbelgiens.


  • Tipp von Barbara W.
  • Haltestelle: Kelmis SADAR
  • Linien: 24, N 7, TEC-Linien 396, 715

Brander Wald


Der Brander Wald in Aachen-Brand, perfekt für eine kleine Erkundungstour wenn man die Panzer suchen will. Und schön kühl ist es unter den großen Bäumen bei heißen Temperaturen auch – dazu frische Waldluft 🌳! Cool ist auch das Naturschutzgebiet Übach-Palenberg.



HeinsBurger


Bei HeinsBurger isst nicht nur der Heinsberger einen frischen Burger. Herrlich frische Burger – auch immer einen Burger der Woche – da lohnt sich der Abstecher nach Heinsberg.



Carolus Thermen


Auch im Sommer ein lohnenswertes Ziel. Entspannung pur! Sandstrand, Beachbar und zwei Außenpools sorgen für das nötige Sommerfeeling. An der Beachbar gibt es Snacks, Smoothies, kühle Getränke und Cocktails. Und mit dem Ticket-to-Wellness gibt es Fahrschein und Eintrittskarte als Kombi direkt im Bus.



Kultur & Pub in Jülich


In der Stadt Jülich gibt es den Kulturbahnhof Jülich und den  Lynch’s Irish Pub – beides Spitzenlocations! Vom Kulturbahnhof kommt man sogar ganz leicht mit den öffentlichen Verkehrsmittel weg 😉


  • Tipp von Sven K.
  • Haltestelle: Jülich Bahnhof/ZOB
  • Linien: RB 21, 6, 220, 223, 238, 270, 279, 281, 284, 294, Sb 20

Sternwarte Aachen


In einer klaren Sommernacht gibt es nichts Schöneres, als den sommerlichen Sternenhimmel zu beobachten. Einfach faszinierend, ein Blick in den nächtlichen Himmel! In Aachen hat man dazu in der kleinen Sternwarte am Hangeweiher die Möglichkeit. Astronomisches Grundwissen bekommt man verständlich erklärt. 🌟



Waldfeucht


Ich empfehle Waldfeucht mit seiner wunderschönen Pfarrkirche, den Wallanlagen, dem historischen Ortskern und mit vielen netten Einkehrmöglichkeiten.


  • Tipp von Christine J.
  • Haltestelle: Waldfeucht Markt
  • Linien: 436, 474, 475, MultiBus

CAP in Baesweiler


Dort, wo bis 1975 Steinkohle gefördert wurde, entstand auf dem alten Zechenstandort bei Baesweiler der CarlAlexanderPark, ein vielseitiger Landschaftspark mit hohem Erlebnis- und Erholungswert. Besonders attraktiv ist die 80 Meter hohe Aussichtsplattform auf der ehemaligen Kohlenhalde.



Tüschenbroich


Am Naturpark Schwalm-Nette liegen malerisch am Tüschenbroicher Weiher das Schloss Tüschenbroich und die Ölmühle. Ein große Wald lädt zu herrlichen Spaziergängen ein, auf dem Weiher kann man Ruderboot fahren. Sehr gut Essen kann man im Restaurant Tüschenbroicher Mühle.



Park Kammerbusch


Kammerbusch in Heistern! Das ist ein kleiner Park mit verschiedenen Ruinen, Gebäuden und Relikten. Ein Rundweg führt vorbei an Gedenktafeln, Statuen, Mausoleum, Ruinen und schönen Blumen. Richtig entspannend!



Beacher’s Island


Im Beacher´s Island bei Niederzier-Krauthausen könnt ihr in Clubfeeling bei Beachsport und Urlaubsfeeling nach Herzenslust entspannen. Ob ihr an der Standbar entpannt oder bei Beachvolleyball, Beachsoccer, Beachhandball oder Speedminton sportlich seid ist euch überlassen.



Stausee Obermaubach


Ein Paradies für Wassersportfreunde ist der Stausee Obermaubach, der zum Paddeln, Rudern oder auch Tretbootfahren einlädt. Hier steht direkt am See ein Bootsverleih zur Verfügung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Segeln oder Surfen. Oder man entspannt am Ufer und genießt die Ruhe der Rureifel – geht auch bei einer Tasse Kaffee oder einem Bier im Biergarten am See.



Wildpark Gangelt


Im Wildpark Gangelt könnt ihr Braun- und Waschbären, Luchsen, Wölfen, Murmeltieren sowie verschiedene Wild- und Greifvogelarten hautnah erleben. Eine besondere Attraktion ist die Greifvogelstation mit regelmäßigen Freiflügen. Im Bienenhaus vermitteln einheimische Imker viel Wissenswertes über die fleißigen Insekten. Ein großer Abenteuerspielplatz steht zum Klettern, Schaukeln und Toben bereit. Kleine Kinder können im Kinderzoo Esel, Schafe, Ziegen und Hühner streicheln und füttern.



Aachener Tierpark geht immer!


Im „Drimborner Wäldchen“ liegt der Aachener Tierpark. Auf 8,9 ha leben mehr als 1.000 Tiere: Bunt gemischt ist die Zusammensetzung – vom winzigen exotischen Vogel bis hin zu asiatischen Kamelen, Zebras, Antilopen oder Straußen im „Aachener Afrika“. In einem begehbaren Gehege können Flamingos, Kraniche und Störche aus nächster Nähe betrachtet werden. Speziell für Kinder gibt es zwei große Streichelgehege und einen Kinderbauernhof mit verschiedenen Haustierarten.



Erholung im Wurmtal


In Übach-Palenberg liegt zwischen den Ortsteilen Palenberg und Marienberg das Naherholungsgebiet Wurmtal. Erholung und Ablenkung bieten in dem an sechs großen Seen liegenden Wurmtal ein Mehrgenerationenspielplatz, Tretbote, Minigolf sowie Anlagen für zahlreiche Sportarten wie Basketball, Boccia oder Fußball. Für den kleine oder großen Hunger gibt es einen Grillplatz sowie ein Café. Vom Bahnhof aus ca. 10 Min. Fußweg! ✌



Bubenheimer Spieleland


Mein letzter getesteter und für gut befundener Tipp für einen Familienausflug: Mit der Eifel-Bördebahn zum Bubenheimer Spieleland. Jetzt hat dort auch wieder das Maislabyrinth geöffnet. In dem 40.000 m² großen Irrgarten sind Orientierung und Geschick gefragt – ein  Spaß für die ganze Familie.



Bad Münstereifel lohnt sich


Mit dem euregioticket nach Bad Münstereifel, aus Richtung Düren/Aachen ebenfalls mit der Eifel-Bördebahn über Euskirchen. So viel Fahrt fürs Geld bekommt man selten und Bad Münstereifel ist sehr vielfältig. Historische Altstadt, viel Natur zum Wandern und Shoppen im City Outlet Bad Münstereifel.



Mammutbaum im Stadtgarten Aachen


Der Stadtgarten ist bei heissem Wetter schon immer mein liebster Ort gewesen, aber das Beste ist es, sich direkt unter den riesigen Mammutbaum zu setzen. Der liegt direkt hinter den Thermen und ist kaum zu übersehen 🙂



Eiscafé Zammateo in Eschweiler


Mein absoluter Tipp ist „der Zammatteo“ in Eschweiler. Das Eiscafé ist in Eschweiler gegenüber der Sparkasse auf der Marienstrasse. Es hat für mich das beste Eis der Stadt und es wird auch noch selbstgemacht.



Hängematten am Lousberg


Entspannen kann ich im Sommer prima in den Hängematten am Lousberg in Aachen. Mit Blick auf Soers und Müschpark kann man dort mega die Seele baumeln lassen 🙂



Frisches Obst und Gemüse


Ein Ausflugsziel per Bahn: Eygelshoven Markt, erreichbar über die gleichnamige Bahnstation. Gut, wenn man frisches Obst und Gemüse haben möchte oder generell am Sonntag etwas einkaufen möchte. Der Supermarkt in der Nähe hat am Sonntag auch offen. 🍏🍆🍋



Lese-Tipp: Oberst von Huhn bittet zu Tisch


Das Hörbuch, gelesen vom Autor Axel Hacke. Kurzweilig und unglaublich komisch, was aus den einfachsten Gerichten wird, wenn man versucht, sie auf einer Speisekarte in andere Sprachen zu übersetzen! Ich sag‘ nur: Morgenlatte 1,50 Euro!


  • Tipp von Petra F.

Kunst im KuKuK


KuKuK-Künstler stellen aus: Im und am ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen.

Vernissage: So 17.07.2016 um 12 Uhr, Laufzeit bis 21.08.2016, Eintritt frei. Bei einem entspannten Wald- und Wiesenspaziergang (ausgeschildert) entdeckt Ihr spannende Kunstinstallationen!